Willkommen auf der Website der Gemeinde Pfäfers



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Landschaft Gemeinde Pfäfers
  • Druck Version
  • PDF

Sanierung Hintergasse Pfäfers: Strassensperrung mit dazugehöriger Verkehrsanordnung

Sehr geehrte Damen und Herren

Wir möchten Sie auf die anstehende Sanierung der Hintergasse in Pfäfers hinweisen. Die Hintergasse ist eine zentrale Verbindungsstrasse innerhalb des Strassennetzes der Gemeinde Pfäfers, deshalb werden längere Strassensperrungen unvermeidlich sein, was sich sowohl auf den privaten wie auch öffentlichen Vehrkehr auswirken wird. Entsprechende Umleitungen und Signalisationen sind vom Polizeikommando in Vorbereitung.

Die Umsetzung erfolgt ab:

Verkehrsphase 1: 14.04.2020 bis 30.06.2020 (siehe Anhang)

Verkehrsphase 2: 01.07.2020 bis 30.08.2020 (siehe Anhang)

Betreffend öffentlicher Verkehr:

Das Postauto der Linie 454 (St. Margrethenberg) verkehrt normal. Für die Linie 451 (Bad Ragaz – Pfäfers – Valens – Vättis – Gigerwald) ist die Durchfahrt in Pfäfers nicht möglich. Alle Kurse wenden bei der Haltestelle Klinik Pfäfers. Die Haltestelle Pfäfers Postplatz wird vom 14. Apr. bis 30. August 2020 nicht bedient. In dieser Zeit ist auf der Linie 451 mit Verspätungen zu rechnen. In Fahrtrichtung Bad Ragaz können die Zugsanschlüsse nicht garantiert werden.

Desweiteren möchten wir Sie auf die Verkehrsanordnungen des Polizeikommandos zu diesen Strassensperrungen hinweisen, welche Sie im Anhang finden.

Gerne informieren wir Sie zu einem späteren Zeitpunkt zeitnah und detailliert über die genaue Umsetzung.

Wir danken für Ihre Kenntnisnahme.

Beste Grüsse

Kanzlei Pfäfers

 


Dokumente Amtsblatt_vom_09._Marz_2020_Pfafers_Hintergasse_Werkleitungsarbeiten.pdf (pdf, 8.6 kB)
5452-31_Baustellensignalisation_1_2000_Verkehrsphase_1.pdf (pdf, 4448.5 kB)
5452-32_Baustellensignalisation_1_2000_Verkehrsphase_2.pdf (pdf, 4015.4 kB)


Datum der Neuigkeit 9. März 2020